Meine Leistungen

Als Mütterpflegerin biete ich Dir situativ angepasste und umfängliche Entlastung und Unterstützung, wobei ich mehrere Stunden in Deinem Zuhause tätig bin.
Ich ergänze die Hebammenarbeit sinnvoll und meine Aufgaben beginnen oft da, wo die der Hebamme enden.

Was zeichnet mich aus

 Ich als Mütterpflegerin



Als deine Mütterpflegerin unterstütze ich dich so individuell und je nach Bedarf.

  • Ich begleite dich im Wochenbett und  darüber hinaus, sorge für soviel Ruhe und Entspannung wie möglich.


  • Ich gehe dir bei der Pflege deines Babys zur Hand, berate dich in Gesundheitsfragen und gebe praktische Tipps beim Stillen.


  • Ich kümmere mich um Haushalt und Geschwisterkinder und koche für dich eine vollwertige und stillgerechte Mahlzeit.


  • Ich erledige für dich Einkäufe oder begleite euch zum Arzt.


  • Ich bringe dein älteres Kind in die Kita oder zur Schule oder beschäftige mich mit ihm.


  • Ich verwöhne dich mit einer entspannenden Massage und zeige dir Übungen zur Rückbildung.


  • Ich helfe dir dabei, die feinen Signale deines Babys richtig zu deuten und gebe dir Tipps, die den Alltag mit Baby erleichtern können.


  • Ich kümmere mich um dein Baby, wenn du dir in einer Stillpause einmal Zeit für dich nehmen willst.


  • Ich höre dir aufmerksam zu, denn ich verstehe deine Gefühle in dieser besonderen Situation.

Was untescheidet mich zur Hebamme und Haushaltshilfe?


Ich werde NIE eine Hebamme ersetzen !

Die hauptsächlichen Aufgaben einer Nachsorge-Hebamme sind die medizinische Beurteilung und Versorgung des Verlaufs deines Wochenbettes und der Entwicklung deines Babys. Ihre Zeit für den Hausbesuch ist in der Regel begrenzt.

Als Mütterpflegerin führe ich keine medizinischen Tätigkeiten durch und erstelle auch keine Diagnosen.

Eine Versorgung durch eine Hebamme will ich nicht ersetzen, aber ich kann sie sinnvoll ergänzen.
Zudem kann ich deine Hebamme durch meine Beobachtungen und meine Erfahrung unterstützen oder dich zu ambulanten Terminen begleiten.

Eine Haushaltshilfe organiesiert dir den Haushalt und ist in jeglichen Belangen des Wochenbetts nicht ausgebildet.